Die nächsten 14 Tage mit Lalla und Vilas

Weitere Events...

Vitales Ostern

Morgens Yoga – nachmittags Zeit für dich

Ein wegweisendes Frühlingsretreat mit Lalla und Vilas in Potsdam am malerischen Lehnitzsee. Fließende Energie, Aha-Erlebnisse und ein neues, erwachendes Verständnis vom eigenen Körper. Sich Zeit lassen beim Üben, neue Erfahrungen machen, die weit über den Körper hinausgehen und eine tiefe Verbindung zum Herzen schaffen. Tägliche Pranayama und Meditationseinheiten.

Ganz bewusst in diesem Jahr: Morgens Yoga, nachmittags Freizeit.

Wohnen kann man in der Schlösser und Park Stadt Potsdam, den einzigartigen Spaziergang am Ufer des Jungfernsees zur Akademie genießen, oder die Unterkünfte direkt am Ort buchen.


Osterretreat | Übungsräume der parApara yogaAkademie | 30.03.-02.04.2018

Übernachten

   Körper-Wunder      

                                       Energy Highways – Wochenend-Workshop

Lasse dein Körper- und Energie-Wunder blühen. Raus aus Fehlbelastung und Schonhaltung, rein in  die Energie, die durch deinen Körper fließt. Statt Schmerz und Verletzung leiten wir in gezielten Asanas die Gesundung und Heilung ein. Mit unseren Energy-Highways gelingt es uns, nach oben zu denken, uns aus- und aufzurichten, und damit lebendig und leicht zu sein. In diesem wirkungs-reichen Workshop und Ausbildungstagen lernen wir, dass der Körper nicht irgend etwas ist, das wir haben, sondern, dass wir unser Körper sind.


Energy Highways | Übungsräume der parApara yogaAkademie | 06.-08-04.2018

+300h Wahlmodul Yoga als Therapie | Übungsräume der parApara yogaAkademie | 05.-10.04.2018

Ausbildungskalender 2018/2019

Hamburg, unsere Perle

Solid Ground: Dein Yoga-Fundament bauen

Unsere Hamburg-Tour geht in die nächste Runde! Bei unserem Grundlagen-workshop – dem Solid Ground – zeigen wir euch, wie Konzentration, Integration und Achtsamkeit helfen, tiefer und erfüllender in die Yoga Haltungen zu kommen. Ihr lernt, wie wichtig die richtige Einstellung und präzise Ausrichtung sind, die Voraussetzungen für innere Zufriedenheit und Freiheit in der persönlichen Yoga-Praxis.

Ein Wochenende voller Inspiration und Freude.

Solid Ground | Satyaloka Yoga Hamburg | 29.06.-01.07.2018

Nach den Sternen greifen

Die Immersion mit Lalla und Vilas in Hamburg

Auf einem starken Fundament lässt sich gut bauen. Bei der Hamburg Immersion wollen wir nach den Sternen greifen. Neue Blickwinkel und neue Perspektiven entdecken, die lebensverändernd sein können. Es gelingt uns in ihr, ein tieferes Verständnis für uns und die Welt zu erlangen und neues Potenzial zu entfalten. Komm mit auf eine Reise, die Deine Yogapraxis auf ein neues Level heben wird.

Immersion 1a | Satyaloka Yoga Hamburg | 28.-30.09.2018

Selbsterfahrung und Sinnfindung

Lalla und Vilas in Rüti (ZH)

Kaum eine Aussicht ist schöner als die auf die verschneiten Schweizer Berge. Wir freuen uns, schon im April wieder bei unseren Schweizer Freunden zu sein und unser Anusara Yoga zu praktizieren.

Den Teilnehmenden wird vermittelt, wie sie ihre Gesundheit und ihr persönliches Glück selbst mitgestalten können, indem sie sich mit den einzig-artigen Ausrichtungs-prinzipien und dem damit verbundenen Hintergrund-wissen und der Philosophie
auseinandersetzen.
Verbunden mit einer vertiefenden Asanapraxis können Studierende jeden Alters eine gesunde, energetische Körperspannung aufbauen und damit ein „INNEN-AUSSEN GLEICHGEWICHT“ herstellen, das Gleichmut und weniger Stressempfinden garantiert.

Immersion 1a | Rüti ZH |
13.-15.04.2018

Kai-Uwe

 

Was mich am Anusara®Yoga begeistert:

Als ich das erste Mal Anusara®Yoga erfahren durfte, war mein Interesse sofort geweckt.
In meiner Eigenschaft als Physiotherapeut & Yogalehrer mit hunderten von Ausbildungsstunden, jahrelanger Unterrichtserfahrung sowie zeitweise eher weniger, als mehr eigener Praxis, hatte ich den Eindruck auf der Stelle zu ‚ackern‘.
Dann begegnete ich Vilas und erfuhr altbekannte Asana anders, neu und im wahrsten Sinne erhellend. Hier war ein Lehrer der es schaffte, das uralte Yoga mit mir in Verbindung zu bringen!
Die Universellen Ausrichtungsprinzipien des Anusara®Yoga helfen meinem Körper auf nahezu unfehlbare Weise, in den verschiedensten Stellungen sich selbst zu finden. Dadurch wird Energiefluss möglich und erst jetzt beginnt mein Innerstes mit zu fliessen, regelrecht zu vibrieren – und wie sehr es meinem ganzen Wesen gut tut, nach mehr davon zu verlangen.
Zudem schaffen es Lalla und Vilas bei jedem Stundenbeginn meine innere Einstellung auf sehr optimistische Weise zum Schwingen zu bringen und gezielt mein Herz zu öffnen.
Ohne etwas zu beschönigen oder zu verdrängen, gelange ich im Anusara®Yoga vom Jetzt und Hier (Satya), mit wertschätzendem Umgang mir Selbst und Anderen gegenüber (Shri), zu einer wirklich freudvollen Praxis (Svatantria), die eben nicht auf der Yogamatte bleibt, sondern mich in meinem Leben liebevoll spiegelt und aus Yoga, der ‚Verbindung‘ ein wahrhaftiges er-Leben macht!

Name: Kai-Uwe Birth Chandrashekara

Wohnort: Gießen

Warum bin ich da (an diesem Ort, in dieser Stadt…)?  Hier in diesem Körper? Offensichtlich weil ich etwas zu lernen habe – um den Weg zurück zu finden. In Gießen, weil meine wunderbare Tochter hier aufgewachsen ist.

Lieblingsbeschäftigung: Musik hören, tanzen, philosophieren und natürlich Yoga praktizieren und unterrichten 🙂

Lieblingsfarbe: Bunt

Lieblings-Gericht: Ebenfalls bunt, ich mag sehr die orientalische und die indische Küche

Wer ist Kai? Über diese Frage schreibe ich vielleicht mal ein Buch.

Was hält Dich zusammen? Meine Neugier, meine Lust am Leben – Essen für den Leib, Yoga fürs Prana und Liebe für die Seele. Und mich selbst nicht so ernst zu nehmen 🙂

Wie bist Du zum Yoga gekommen? Über den Körper – Rücken-schmerzen, Bewegungsdrang und Neugier – dann  die Ahnung da steckt mehr dahinter. Nachdem ich sofort festgestellt hatte, dass Yoga aus einem Buch zu lernen, nicht funktioniert, bin ich in das Seminarhaus von YogaVidya im WW gefahren, wo ich erst mal rücklings wieder heraus und im schönen Tal spazieren gegangen bin, bevor ich mich in die Obhut dieser fremden Welt getraut habe. Wow, das ist jetzt 20 Jahre her…

Was ist Yoga für Dich? Für mich ist Yoga die Manifestation der kosmischen Gestze, des Göttlichen im Menschen.

Was am Yoga bewegt Dich am tiefsten? Wenn ich spüre, dass mein physischer Körper in Einklang kommt mit den inneren Energien, wenn ich also von innen heraus bewegt werde. Und wenn dann noch eine herzbetonte Anleitung mich ganz weich werden lässt, dann kommen mir – sogar jetzt beim Schreiben – die Tränen.

Das Leben ist voll. Was heißt für Dich bewusst leben? Immer wieder Inne-zu-halten, den Augenblick wahr-nehmen, mich und meinen Odem zu spüren. Und ebenso immer wieder Zeit für den/die Anderen, indem ich zuhören lerne.

Womit verwöhnst Du Dich gerne? Oh, da gibt es einiges…. der Luxus einer heissen Dusche z.B. oder auch mit einem echt guten Kaffee.

Zu welchem Kontext Deines Da Seins kannst Du uneingeschränkt „JA“ sagen? Zum Yoga – lernen & lehren. Aber auch zum Kosmos in mir als komplexem und komplizierten Mann.

Was stimmt Dich freudig? Andere lächeln/lachen sehen.

Was macht Dich traurig? Die Ver(w)irrung von uns Menschen.

Welche Musik kann Deinen Alltag immer erhellen? Rhythmische, tanzbare, lebendige…

Welche Kunst möchtest Du immer um Dich haben? Musik, Malerei, das geschriebene Wort, der Körper in Bewegung – ein Leben ohne Kunst wäre sehr öde.

Spontaner Wunsch, jetzt, in diesem Moment? Friede.

Von wem lernst Du? Vom Leben – Dank an alle mich spiegelnden Wesen.

Lieblings Wochenend-Beschäftigung? Lange Spaziergänge in der Natur.

Was wünschst Du Dir, was jeder Mensch sofort tun sollte, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen? Sich um sich selbst kümmern, nachsichtig, gütig, so zart, wie wir mit kleinen Kindern umgehen.

Wenn wir Dich zuhause besuchen würden, was würdest Du kochen? Oh, da hättet ihr einen Wunsch frei, allerdings fleischlos.

Wovor hast Du Angst? Vor meiner Engstirnigkeit, meiner Angst.

Ist die Welt auf einem guten Weg? Nun, ich glaube gut und böse gehen gemeinsam, aber wenn ich mir die Jugend anschaue, sehe ich viele erwachende Menschen.

Kann man mit einfachen Antworten komplexe Probleme lösen? Das ist eine sehr philosophische Frage, heisst es doch, dass die Wahrheit immer einfach ist. Ja, wenn der Mensch wirklich an einer Lösung interessiert ist!

Was machst Du, wenn Du dir selbst etwas Gutes tun willst? Entspannen, frische Luft schnappen, Yoga.

Was würdest Du tun, wenn du keine Angst hättest zu scheitern? Mich ganz dem Yoga hingeben und mein Wissen frei verteilen. Klingt paradox? Ich habe noch nicht ganz herausgefunden, was mich hemmt.

Wie schafft man es, sich selbst richtig gut zu finden? Wenn ich dies also weiß, teile ich es euch mit.

Was würdest Du ohne Internet tun? Ich hab ja vorher auch gelebt – vermutlich wieder mehr dort sein, wo ich mich gerade physisch aufhalte.

Unvollkommene
Vollkommenheit

                                                                                        
Herbstretreat auf Ischia  

Märchenhafte Sonnenuntergänge, eine bezaubernde mediterrane Kulisse und tägliche intensive Yogaeinheiten: Gemeinsam mit Lalla und Vilas begeben Sie sich auf eine Yogareise rund um die Schönheit und Ästhetik im Yoga. Oft gilt im Yoga der eigens gemachte Perfektionsanspruch als das Maß der persönlichen Praxis. Lalla und Vilas werden in diesem Retreat aufdecken, dass es keinen Perfektionsanspruch braucht. Dieses Herbstretreat soll auch Urlaub und Erholung sein. Deshalb gibt es zwei buchbare Yoga Pakete.

Yogapaket „Light“: Für diejenigen, die den Nachmittag zur Erkundung der wunderschönen Insel Ischia nutzen möchten, gibt es das Yogapaket „Light“, bei dem nach der frühmorgendlichen Aufwärmung und Atemmeditation die Morgenpraxis im aufbauenden Workshop – Charakter folgt. Der Rest des Tages steht dann zur freien Verfügung.

Yogapaket „Intense“: Für diejenigen die Yoga mit Lalla und Vilas in der gewohnt hohen Intensität praktizieren möchten, gibt es an fünf Tagen dann noch eine intensive Nachmittagspraxis.

Ischia-Retreat
| Hotel Agriturismo Il Giardino del Nonno Ischia |
15.-22.09.2018

Savasana ist der friedvolle Abschluss von jeder Yoga-Praxis, zugleich auch der Neubeginn und die Vorbereitung für die nächste. Viele Yoginis und Yogis verspüren deshalb den tiefen Wunsch,
Savasana ganz besonders zu zelebrieren.

Durch die vielen Reisen immer wieder mit Studiodecken in Kontakt gekommen, die diesen heiligen Moment einer Praxis nicht genügend würdigen, entstand in Lalla der Wunsch, Savasana mit einem besonderen Vlies zu zelebrieren. Savasana in seiner ganzen Bedeutung: die Stille zwischen gehen lassen und Neubeginn.

Jedes Savasana Vlies, es gibt vier verschiedene Variationen, ist ein numeriertes Unikat und wird mit einem Zertifikat, signiert von Lalla, ausgeliefert.

Dein Savasana-Vlies bestellen

Klassen

Potsdam-Klassen
Ort: Übungsräume der parApara yogaAkademie

Mittagsklasse mit Lalla  | 05.04.2018
Mittagsklasse mit Vilas  | 06.04.2018
Samstagsklasse mit Lalla | 07.04.2018
Sonntagsklasse mit Vilas | 08.04.2018
Mittagsklasse mit Lalla | 09.04.2018
Mittagsklasse mit Vilas | 10.04.201
Mittagsklasse mit Lalla | 21.06.2018
Mittagsklasse mit Vilas | 22.06.2018
Samstagsklasse mit Lalla | 23.06.2018
Sonntagsklasse mit Vilas | 24.06.2018

 

Rüti-Klassen (ZH)

Ort: SOMA Institut

Samstagsklasse mit Lalla | 14.04.2018
Sonntagsklasse mit Vilas | 15.04.2018
Samstagsklasse mit Lalla | 21.04.2018
Sonntagsklasse mit Vilas | 22.04.2018
Mittagsklasse mit Vilas | 18.05.2018
Samstagsklasse mit Lalla | 19.05.2018
Sonntagsklasse mit Vilas | 20.05.2018
Mittagsklasse mit Lalla | 21.05.2018

 

Hamburg-Klassen
Ort: Satyaloka Yoga Hamburg

Masterclass mit Lalla und Vilas | 30.06.2018
Samstagsklasse mit Lalla | 29.09.2018
Sonntagsklasse mit Vilas | 30.09.2018
Samstagsklasse mit Lalla | 06.10.2018
Sonntagsklasse mit Vilas | | 07.10.2018
Samstagsklasse mit Lalla | 17.11.2018
Sonntagsklasse mit Vilas | 18.11.2018
Samstagsklasse mit Lalla | 24.11.2018
Sonntagsklasse mit Vilas | 25.11.2018

Upcoming

+++Solid Ground Stuttgart | 15.-17.06.18 | YOGA LOFT Waiblingen+++Tore zum Selbst-Retreat |19.-26.10.18 | Illiohoos+++Sommerakademie Teil 1 | 06.-11.07.18 | Übungsräume der parApara yogaAkademie Potsdam+++Sommerakademie Teil 2 |07.-12.08.18 | Übungsräume der parApara yogaAkademie Potsdam+++

Die „YOGAPOST von Lalla & Vilas“ ist ein monatliches Magazin für alle Yoginis und Yogis, die sich mit der Essenz des Yoga verbinden möchten.
Sie kommt aus unserem Herzen und ist für Eure Herzen.
Wir tun das, was Yoga in seiner einzigartigen Tradition so zeitlos wachsen ließ: die Suche nach der persönlichen Verbindung. Uns interessiert am Yoga was uns auf der Matte wie auch im Alltag ​besser ausgerichtet, freudiger durchs Leben gehen lässt. Unsere Aus- und Fortbildungen, die wir mit der parApara Yogaakademie ausrichten, verfolgen das gleiche Ziel.

Wenn ihr mehr über unser Yoga erfahren wollt, folgt uns auf Facebook Facebook.com/ParaApara/
Schickt uns eure Tipps und Themen, Vorschläge für Interviews, Erfahrungen, Erlebnisse und Fragen an redaktion@lallaundvilas.de
Alle vergangenen Yogapost-Ausgaben könnt ihr im Yogapost Archiv nachlesen

Anusara-Logo
parApara_YogaAkademie_gold_1508
02-YA-SCHOOL-RYS-200
yogaeasy